Die OÖ Landesausstellung präsentiert geschichtliche, kulturelle, künstlerische und gesellschaftliche Schauen, die das Bundesland Oberösterreich betreffen – oft aber auch über dessen Grenzen hinausgehen. Die Landesausstellung fand erstmals im Jahr 1965 unter dem Thema „Die Kunst der Donauschule“ statt; seit 1974 wird sie in jährlichem oder zweijährlichem Rhythmus veranstaltet.